WeberWorldCafé »Globalisation during the Cold War: Culture, New Geopolitics and Che Guevara«

Di 10 Nov 2015

Das vierte WeberWorldCafé zu »Globalisation during the Cold War: Culture, New Geopolitics and Che Guevara« hat am 16. November 2015, 16:30 bis 20:00 Uhr im Literaturcafé des Haus des Buches in Leipzig in Kooperation mit dem Centre for Area Studies Leipzig und dem GIGA German Institute for Global and Area Studies stattgefunden. ExpertInnen und junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Disziplinen haben zusammen mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern analysiert, wie stark die heutige Weltordnung durch die Zeit des Kalten Kriegs und ihr Ende beeinflusst wurde, welche Rolle neue soziale, politische und ökologische Bewegungen und regionale wie internationale Organisationen in dieser Ära spielten und welche Veränderungen stattfanden, die über eine eurozentritistische Perspektive hinausführen.

Pressemitteilung
Poster

Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Kalender oder dem WWC-Blog.