Das Forum Transregionale Studien begrüßt seine Fellows 2014/15

Di 07 Okt 2014

Das Forum Transregionale Studien fördert in diesem akademischen Jahr 28 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler u.a. aus Indien, China, Syrien, Israel, Jordanien, der Türkei, Ungarn, den USA und Argentinien. Die Fellows arbeiten in den Forschungsprogrammen Art Histories and Aesthetic Practices.Kunstgeschichte und Ästhetische Praktiken, Europa im Nahen Osten – Der Nahe Osten in Europa (EUME) und Zukunftsphilologie an ihren eigenen Forschungsprojekten sowie an gemeinsamen Fragestellungen.

In ihren Arbeitsvorhaben befassen sich die diesjährigen Fellows unter anderem mit den Folgen des arabischen Frühlings für die Erinnerungspolitik in Ägypten und Palästina sowie der philosophischen Frage nach einer Vision für die nach-revolutionäre arabische Welt. Im Sinne einer pluralen Geschichte künstlerischer Praktiken erweitern Arbeitsvorhaben wie beispielsweise die Frage nach Anti-Illusionismus und Abstraktion in Indien den Gesprächsraum zwischen islamischen, asiatischen, afrikanischen oder europäischen Kunstgeschichten.

Detaillierte Informationen zu den Fellows und deren Forschungsprojekten finden Sie in der Fellowdatenbank.

Kontakt: presse(at)trafo-berlin.de