WeberWorldCafé »Narrating the First World War«

Di 09 Sep 2014

Die Max Weber Stiftung und das Forum Transregionale Studien richteten gemeinsam am 16. September im Deutschen Historischen Museum Berlin das zweite WeberWorldCafé aus.

Das zweite WeberWorldCafé »Narrating the First World War – Experiences and Reports from Transregional Perspectives« fand am 16. September 2014 zwischen 14 und 18 Uhr im und in Kooperation mit dem Deutschen Historischen Museum Berlin statt.
Die Veranstaltung begann mit einer Führung durch die Ausstellung des Deutschen Historischen Museums: »1914–1918. Der Erste Weltkrieg«. Anhand konkreter Egodokumente, die an acht Tischen diskutiert wurden, wurde der Fokus auf persönliche Erfahrungen in verschiedenen Weltregionen, z. B. mit durch den Krieg ausgelösten Migrationsbewegungen oder dem Einsatz von Kolonialtruppen, gelegt. Debattiert wurde in englischer Sprache. Umfangreiche Informationen zu den Expertinnen und Experten sowie den inhaltlichen Schwerpunkten und dem Veranstaltungsformat finden Sie auf unserem Blog http://wwc.hypotheses.org/ und hier.