Irmgard Coninx Prize Fellowship

Do 05 Okt 2017

Die türkische Wissenschaftlerin Seda Altuğ erhält das Fellowship, das in diesem Jahr im Rahmen unseres Forschungsprogramms Europa im Nahen Osten – Der Nahe Osten in Europa (EUME) ausgeschrieben wurde.
Seda Altuğ beschäftigt sich vor allem mit dem Verhältnis zwischen Staat und Gesellschaft im französisch besetzten Syrien, mit der Geschichte von Minderheiten wie Kurden und Armeniern sowie zu Erinnerung und Gedenken und Grenzen. Zur Zeit arbeitet sie zu Landbesitz- und Eigentumsverhätlnissen im östlichen Osmanischen Reich und in Syrien unter französischem Mandat und deren politische, ökonomische, rechtliche und soziale Dimensionen.
Seda Altuğs Werdegang und Projektbeschreibung finden Sie hier.