Mitglieder

Die Mitgliederversammlung bestimmt die Grundsätze der Arbeit des Forums. Sie stellt den Haushaltsplan fest, nimmt den Jahresbericht und die Jahresrechnung entgegen, wählt den Vorstand, den Vorsitzenden des Vorstands und den Wissenschaftlichen Beirat sowie den wissenschaftlichen Koordinator.

Die Mitgliederversammlung setzt sich zusammen aus universitären und außeruniversitären Forschungsinstitutionen aus Berlin und dem übrigen Bundesgebiet.

Vorsitzender der Mitgliederversammlung ist Prof. Dr. Dr. hc. mult. Hermann Parzinger, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz.

Mitglieder

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Centre Marc Bloch, Berlin
Deutsches Archäologisches Institut, Berlin
Freie Universität Berlin
Geisteswissenschaftliche Zentren Berlin e.V. für das Zentrum Moderner  Orient (ZMO), das Zentrum für Allgemeine Sprachwissenschaft (ZAS) und das Zentrum für Literatur und Kulturforschung (ZfL)
German Institute of Global and Area Studies (GIGA), Hamburg
Hertie School of Governance, Berlin
Humboldt-Universität zu Berlin
Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH für das Haus der Kulturen der Welt
Leibniz Universität Hannover
Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland, Bonn
Philipps-Universität Marburg
Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Berlin
Universität Heidelberg
Universität Leipzig
Wissenschaftskolleg zu Berlin
Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung

Die Mitgliederversammlung des Forums hat am 19.12.2014 beschlossen, dass künftig nur noch Institutionen mit eigener Rechtspersönlichkeit Mitglieder des Forums werden können. Für eine Übergangszeit sind die folgenden Leiterinnen und Leiter von Forschungsverbünden und außeruniversitären Forschungseinrichtungen weiterhin persönlich Mitglied des Forums:

Professor Dr. Jörg Baberowski, Sonderforschungsbereich 640 »Repräsen­tationen sozialer Ordnungen im Wandel«, Humboldt-Universität zu Berlin
Professor Dr. Michael Lackner, Internationales Kolleg für Geisteswissenschaftliche Forschung »Schicksal, Freiheit und Prognose. Bewältigungsstrategien in Ostasien und Europa«, Universität Erlangen-Nürnberg